Seminar Arbeitsrecht

Besondere Regelungen beachten

 Etwa vier Prozent der Arbeitnehmer in der privaten Wirtschaft verfügen über eine anerkannte Schwerbehinderung. Für diese Mitarbeiter gelten besondere Regelungen, die nicht nur auf das Arbeitsverhältnis des Schwerbehinderten selbst Auswirkungen haben, sondern angefangen von der Stellenausschreibung bis hin zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen zu bedenken sind. Wer diese Besonderheiten kennt, vermeidet böse Überraschungen und kann ohne Sorge vor unberechenbaren Rechtsfolgen das Potenzial schwerbehinderter Mitarbeiter optimal nutzen.
Was tun, wenn ein Arbeitnehmer schwache Leistungen erbringt? Jedenfalls sollte man nicht abwarten, bis Kunden verärgert sind, Ergebnisse verfehlt oder die Stimmung der Kollegen im Keller ist. Denn dann will man den Arbeitnehmer oft einfach nur noch loswerden – und kann es nicht, weil im Vorfeld versäumt wurde, angemessen auf die Situation zu reagieren. Hier gilt es, die Ursachen von Schlechtleistung frühzeitig ins Blickfeld zu nehmen sowie die Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und auszuschöpfen.
In einem Seminar der IHK Gießen-Friedberg am Mittwoch, 17. Mai 2017 von 14.00 bis ca. 17.00 Uhr im IHK-Seminargebäude, Flutgraben 4 in Gießen, werden die für den Arbeitgeber wichtigen Regelungen des Schwerbehindertenrechts dargestellt sowie die Problematik der Low-Performer aller Art, vom kranken Arbeitnehmer bis hin zum notorischen Leistungsverweigerer, in leicht verständlicher Form rechtlich systematisch aufgearbeitet und Strategien zur Bewältigung dieser Situationen entwickelt.
 
Es referiert Frau Rechtsanwältin Simone Kreuter, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Kanzlei Kampermann + Kreuter, Gießen. Das Teilnahmeentgelt beträgt 75,00 Euro. Anmeldungen unter: IHK Gießen-Friedberg, Recht und Steuern, Sybille Block, Tel.: 0641/7954-4025, E-Mail: block@giessen-friedberg.ihk.de
Über die IHK Gießen-Friedberg:
Rund 45.000 Unternehmen haben ihren Sitz im Bezirk der IHK Gießen-Friedberg. Von diesen arbeiten rund 1.800 Unternehmerinnen und Unternehmer ehrenamtlich in den IHK-Gremien mit. Weitere Informationen finden Sie unter www.giessen-friedberg.ihk.de.
 
Pressemeldung Nr. 037, 1.946 Zeichen, 29 Zeilen
Verantwortlich für den Inhalt: Elke Dietrich Tel. 0641 / 7954-4020
Pressestelle: Kurt Schmitt, Tel. 06031 / 609-1100